Eure Erfahrungen mit Intermittent Fasting


Hier findest du Intermittent Fasting Erfahrungen.
Schau dich einfach um und lass dich von den Geschichten der anderen inspirieren!

Wenn du deine eigenen Erfahrungen demnächst auch hier sehen möchtest, dann findest du unter Deine Erfolgs-Story eine Hilfe dazu.


Die Intermittent Fasting Erfahrungen von "Anita Maria"

(Anita Maria hat das Formular genutzt)

 

Seit Anfang 2013 betreibt Anita Maria Alternate Day Fasting, um sich einfach besser zu fühlen.

 

Hier ihr Erfahrungsbericht:

Ich habe in 8 Monaten 30 kg verloren. Von 104 kg auf 74 kg. Seid 2 Monaten halte ich es. plus/minus 2 kg.

Ich habe 36 Std. nichts gegessen. Nur getrunken (kalorienfreie Getränke) dann 12 Std. gegessen. Habe mein Gewicht x 24 genommen. Das habe ich am Esstag an Kalorienmenge verdrückt. Weil ich abnehmen wollte. 

 

Erst letztens habe ich einen TV-Bericht gesehen, indem Testpersonen periodisches Fasten ausprobiert haben. Die Testpersonen haben sich zur "Belohnung" Fast Food (Pizza, Burger) gegönnt. Oh Wunder, sie konnten nicht abnehmen...

 

 

Mein Kommentar:

Hallo Anita, schön, dass du mit dem ADF so gute Erfolge erzielen konntest!
Achte nur darauf, dass du an deinen Essenstagen wirklich genug Kalorien zu dir nimmst!

Und ja, leider werden immer wieder solche Berichte zum Intermittent Fasting gebracht - ich habe den Bericht auch gesehen und konnte nur mit dem Kopf schütteln. Aber IF heißt keinesfalls, dass man sich in den Essensphasen ungesund ernähren kann / sollte. Eine gesunde und an die Kalorienbilanz angepasste Ernährung ist immer wichtig!
Ich wünsche dir auch weiterhin viel Erfolg!


Die Intermittent Fasting Erfahrungen von "swissmam"

(swissmam hat das Formular genutzt)

 

"swissmam" nutzte seit 2009 die Fast5-Methode, um gesünder zu werden.

 

Das hat swissmam geschrieben:

Habe nach 4.5 Jahren das fasting5 abgebrochen. Plötzlich ging mein Gewicht nach oben und die Energie runter.

Nach gründlicher Analyse habe ich ganz einfach zu wenig Kalorien und vor allem zu wenig Eiweiss gegessen. Habe jetzt mal eine Ladephase reingeschoben. Also 3 Mahlzeiten und seeehr eiweisslastig ernährt.

Das Gewicht ist nochmal 2 Kilos rauf und ist jetzt stabil auf hohem Niveau. Da ich die Unabhängigkeit vom ständigen essen nicht ganz missen möchte werde ich nun auf eat stop eat umstellen.

Dabei werde ich vor allem auf genügend Eiweiss achten. Ich glaube das war auf die Dauer nicht ganz optimal.

 

Zu meiner Person: weiblich, 55 Jahre, Kraftsport seit 25 Jahren, Gewicht 62,5, Grösse 163cm. Wunschgewicht: meine heissgeliebten 58 Kilos, Kleidergrösse 36/38

 

 

Mein Kommentar:

Ich habe mich sehr über diesen Kommentar gefreut, denn er zeigt wie wichtig eine ausreichende Zufuhr von Kalorien und insbesondere von essentiellen Nährstoffen ist. Periodisches Fasten ist keine Ausrede für eine Loslösung von Ernährungsgrundsätzen. Periodisches Fasten ist keine Magie.

Es erleichtert jedoch für viele eine gesunde Ernährungsweise im Alltag umzusetzen und triggert den Körper darauf Fett in der Fastenphase zu verbrennen, erhöht die Autophagie, verbessert die Hungerkontrolle und hat einige weitere positive Effekte auf die Gesundheit und Körperkomposition. Aber wie gesagt, periodisches Fasten kann nicht jegliche Naturgesetze aushebeln.

 

Erst letztens habe ich einen TV-Bericht gesehen, indem Testpersonen periodisches Fasten ausprobiert haben. Die Testpersonen haben sich zur "Belohnung" Fast Food (Pizza, Burger) gegönnt. Oh Wunder, sie konnten nicht abnehmen...


Die Intermittent Fasting Erfahrungen von "Anita"

(Anita hat das Formular genutzt)

 

Anita fastet seit mitte Oktober im 16/8-Stil. Damit möchte sie langfristig abnehmen, sich gesünder fühlen und Muskeln aufbauen.  

 

Das hat Anita schon erreicht:

Ich bin 61 Jahre alt und beschäftige mich seit langer Zeit mit dem Thema Gesundheitsprävention, um bis ins hohe Alter fit und unabhängig zu bleiben. Um so erstaunter bin ich, dass ich erst jetzt und welch ein Glück für mich auf das IF gestoßen bin.

Leider ist es vielen nicht bekannt und es wird Zeit, dies zu ändern. Ich kämpfte nach meinen Wechseljahren täglich mit meinem Gewicht, welches auf und ab ging. Die Gewichtsschwankungen hingen sehr stark von meiner Ernährung ab. Durch den zeitweisen Verzicht auf einige bestimmte Nahrungsmittel wuchs mein Heißhunger auf diese "verbotenen Genüsse" dementsprechend.

Nun praktiziere ich seit etwa drei Wochen IF und bin einfach nur begeistert. Mein Bauch wird flacher, das Hüftgold verschwindet und ich fühle mich rundherum sehr wohl. Psychisch geht es mir ausgezeichnet, da ich mir ja in den 8 Stunden auch einmal was Leckeres gönnen kann. Mein Essensdrang in den 8 Stunden hat sich allerdings nach der Einstiegsphase erheblich reduziert. Das Sättigungsgefühl tritt früher ein, Heißhunger gibt es nicht mehr.

 

Die Website hier ist das Beste, was mir widerfahren konnte. Sie ist informativ und ich verstehe zum ersten Mal ernährungsbedingte Zusammenhänge.

 

Vielen Dank Christopher für deine hervorragend verständlichen Texte und übersichtlichen Website zu diesem Thema.


Die Intermittent Fasting Erfahrungen von "Fuju"

(Fuju hat das Formular genutzt)

 

Fuju ist seit dem 26.08.2013 dabei und möchte abnehmen, gesünder werden und sich einfach besser fühlen.

Dafür nutzt sie eine 16/8 ähnliche Variante. Grundsätzlich wendet sie die 16/8 Methode an, jedoch nur an drei Wochentagen (Mo, Mi und Fr).

 

Das hat Fuju schon erreicht:

Ich habe bis jetzt schon fast 2,5 kg abgenommen und bin momentan sehr motiviert.

Mein Ziel sind 10-12 kg abzunehmen und das Gewicht dann zu halten.

Ich leide schon seit meiner Kindheit an Allergien und Asthma und hoffe durch die neue Ernährungsform zumindest eine Linderung zu erfahren. Das Fasten fällt mir überraschenderweise nicht besonders schwer, es sind halt die manifestierten Gedanken an das Essen und der soziale Aspekt, der sich bei einem gemeinsamen Essen einstellt, was mir ein bisschen fehlt.


Die Intermittent Fasting Erfahrungen von "Emi"

(Emi schrieb mir via Facebook)

 

Juni 2013

 

Mein Freund und ich sind jetzt 13 Wochen dabei und machen die 24 Std Methode (Alternate Day Fasting). 
Also quasi ein Tag essen ein Tag Fasten.
Bei meinem Freund hat sich gewaltig was getan von 120kg jetzt 103kg

Bei mir angefangen um mein KFA runter zu bekommen und natürlich der Traum vom Sixpack! 
Mit 57kg angefangen 24% KFA jetzt 55kg und 18,9 KFA.

 

August 2013

 

Mein Freund ist noch voll dabei mit IF und blüht volle Kanne auf, mittlerweile wiegt er schon unter 100 kg und hat somit 25kg abgenommen, echt toller Erfolg.

Ähm was mich angeht, ich bin eigentlich auch Glücklich weil ich durch Intermittent Fasting ein neues Gefühl zum essen entwickelt habe und mich besser wahrnehme.